NeuerscheinungenBuchladenüber unsMit uns arbeiten?BeratungKontakt

Urheberlinke


Wie kauft man unsere Bücher?

Hier beschriebene Neuerscheinungen sind eventuell schon ins Sortiment unseres Internet-Buchladens aufgenommen worden und können dann auch dort bestellt werden.

Wer Neuerscheinungen noch vor Einstellung in unseren Internetbuchladen bekommen möchte und wer warum auch immer lieber anders bestellen möchte, der kann uns seinen Wunsch über Telefon, ePost oder Brief mitteilen.

Tel.: 0 33 34 - 82 69 42

Fax: 0 33 34 - 82 69 43

ePost: psverlag@telta.de

Weitere Details nennt unsere Kontaktseite.

Wir arbeiten daran, Ihnen einen blitzschnellen Internet-Buchladen ohne potentiell gefährliche Scriptsprache zu erstellen. Um Sie nicht in Versuchung zu bringen, die Ausführung von aktiven Webseiten-Inhalten in Ihrem Browser zuzulassen, haben wir ja auch den Internetauftritt mit vertrauenswürdigerem und sauberem html-Code realisiert. Unser bisheriges System kommt ohne Javascript leider noch nicht aus. Als Notlösung für konsequente Ablehner aktiver Inhalte bieten wir ein einfaches zentrales Bestellformular an. Dort kann man zwar nicht wie in einem Shopsystem Einzel- und Endpreise, Transportkosten und Lieferfristen erfahren, aber wir erfahren wenigstens von Ihrem Interesse und können Ihnen ein verbindliches Angebot per ePost oder andere gewählte Antwortform zurücksenden.

Die Zukunft der Musikindustrie

von Peter Gorres

Nicht nur der PS VERLAG, sondern auch eine noch schneller als Schulden wachsende Internetnutzerpopulation nagt am Selbstverständnis der Urheberrechte-Industrie. Die Damen und Herren hinter www.rettet-das-internet.de/ haben unter anderem diese Satire veröffentlicht, die ich Ihnen per Link zugänglich machen möchte. Es geht darin um die konsequente Weiterentwicklung der rechtlich verbindlichen These "Copying Music is Killing Music", um die Perfektionierung der klassischen Abmahnwelle gegen unbefugtes Benutzen der deutschen Sprache und Stimme, gegen das Erzeugen von geschützten Schallmustern aus Natur und Technik und gegen das fahrlässige Dulden von Erzeugung geschützter Schallmuster auf Privatgrundstücken. Auch die Idee der Urheberrechtsabgabe auf Musikinstrumente, mit denen geschützte Stücke raubnachgespielt werden können, hat doch Charme, nicht wahr? Aber lesen Sie ruhig selbst! Der Link entführt Sie leider aus dem von uns verantworteten Teil des Weltnetzes. Ich würde mich freuen, wenn Sie sich durch Merken, Favoritenliste oder andere Speichertricks unsere Adresse für spätere Besuche aufheben! Danke!

www.rettet-das-internet.de/besucher/besucher_misatire.htm

Der Originaltext wurde vom Autor Peter Gorres zur Kopie und Weitergabe freigegeben. Die beiden Links hier und in beiden Vorschaubildchen darunter dokumentieren die Erlaubnis und die Fundstelle.

Originalfund Gorres-TextKopiererlaubnis Gorres

Viel Spaß!

Peter Spangenberg

PS VERLAG StartseiteArtikelverzeichnisAbsatz hoch

zur StartseitePS VERLAG      nach obenSeitenanfang

zurück