NeuerscheinungenBuchladenüber unsMit uns arbeiten?BeratungKontakt

Die Schwulbuch-Verschwörung


Wie kauft man unsere Bücher?

Hier beschriebene Neuerscheinungen sind eventuell schon ins Sortiment unseres Internet-Buchladens aufgenommen worden und können dann auch dort bestellt werden.

Wer Neuerscheinungen noch vor Einstellung in unseren Internetbuchladen bekommen möchte und wer warum auch immer lieber anders bestellen möchte, der kann uns seinen Wunsch über Telefon, ePost oder Brief mitteilen.

Tel.: 0 33 34 - 82 69 42

Fax: 0 33 34 - 82 69 43

ePost: epost@psverlag.de

Weitere Details nennt unsere Kontaktseite.

Wir arbeiten daran, Ihnen einen blitzschnellen Internet-Buchladen ohne potentiell gefährliche Scriptsprache zu erstellen. Um Sie nicht in Versuchung zu bringen, die Ausführung von aktiven Webseiten-Inhalten in Ihrem Browser zuzulassen, haben wir ja auch den Internetauftritt mit vertrauenswürdigerem und sauberem html-Code realisiert. Unser bisheriges System kommt ohne Javascript leider noch nicht aus. Als Notlösung für konsequente Ablehner aktiver Inhalte bieten wir ein einfaches zentrales Bestellformular an. Dort kann man zwar nicht wie in einem Shopsystem Einzel- und Endpreise, Transportkosten und Lieferfristen erfahren, aber wir erfahren wenigstens von Ihrem Interesse und können Ihnen ein verbindliches Angebot per ePost oder andere gewählte Antwortform zurücksenden.

Die Schwulbuch-Verschwörung

Peter Spangenberg

Klappentext

Baden-Württemberg arbeitet an einem neuen Grundschul-Mathematikbuch. In einer Textaufgabe heiraten Klaus und Peter, bestellen Kuchen für die Gäste und schaffen es mit diesem Fest sogar bis in die ARD-Abendnachrichten. Ein Realschullehrer startet nämlich eine Petition gegen das Vermischen von sexueller Früherziehung mit seinem Lieblingsfach und bekommt im Nu hunderttausende Unterschriften. Für das neue Mathe-Schwulbuch und gegen den Realschullehrer tritt inzwischen aber auch eine Gegenpetition an, was für Schulbücher bisher auch eher unüblich war. Und dann wird dieses Buch auch noch von Witzbolden zerpflückt wie die Doktorarbeiten unserer Politiker. Es hat nämlich ausgerechnet eine kleine Rechenschwäche. Im Mathe-Stoff der Grundstufe. In eben dieser Textaufgabe. Aber das merkt in dieser Mathe-Stunde garantiert kein Schulkind, wenn der Lehrer den Blick auf das eigentliche Lernziel lenkt.

Und es kommt noch dicker! Jetzt wird auch noch eine riesengroße Verschwörung zur gezielten sexuellen Desorientierung aufgedeckt, welche zwar im Rampenlicht gegen erzkonservative Intoleranz wettert, heimlich aber den Homosexuellen einfach nur ihr gutes Recht auf Schadenersatzklage nimmt. Und nun damit auffliegt. So wie das nun mal vorkommt beim schlecht organisierten Verbrechen, nicht wahr? Dabei fing alles mit einem winzig kleinen Denkfehler an. Fast immer scheitert ja das organisierte Verbrechen irgendwann am fairen Teilen des Kuchens. In unserem Fall stolperte einfach jemand über zwei Kuchenstücke, die gar nicht da waren. Ob sich die Schlinge um den Hals der Schlingel nun zuzieht, entscheiden auch Sie mit Ihrer Kaufentscheidung. Viel Spaß!

PS VERLAG StartseiteBuchladenAbsatz hoch

Die Deutsche Bibliothek CIP-Einheitsaufnahme

Spangenberg,Peter:
Die Schwulbuch-Verschwörung: Satire. 1. Aufl.
Britz: PS VERLAG, 2014. 114 S.

Umwelthinweis:

Dieses Buch wurde mit einem umweltfreundlichen Verfahren auf chlorfrei gebleichtem Papier gedruckt.

Umschlaggestaltung:

Peter Spangenberg

PS VERLAG StartseiteBuchladenAbsatz hoch

1. Auflage
© PS VERLAG 2014
Alle Rechte vorbehalten
Herstellung: PS VERLAG
www.psverlag.de

Preis: 15,00 Euro

PS VERLAG StartseiteBuchladenAbsatz hoch

zur StartseitePS VERLAG      nach obenSeitenanfang

zurück